Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Psychosoziale Beratung

Liebe Schwangere, liebes Paar,

Sie überlegen, ob Sie eine vorgeburtliche Untersuchung durchführen lassen wollen oder sind bereits untersucht worden? Vielleicht haben die Ergebnisse Sie verunsichert. Eine besonders schwierige Situation entsteht, wenn der Arzt /die Ärztin Ihnen mitgeteilt hat, dass Ihr Kind möglicherweise krank oder behindert sein wird.

Wir beraten und unterstützen Sie in jeder Phase der Schwangerschaft.

Psychosoziale Beratung vor, während und nach pränataler Diagnostik

Vor der Pränataldiagnostik

Wenn bei der Schwangerenvorsorge pränatale Untersuchungen vorgeschlagen wurden, fragen Sie sich möglicherweise:

  • Was erhoffe, was befürchte ich, will ich wirklich alles wissen?
  • Welche Risiken gibt es bei der Untersuchung und möchte ich diese eingehen?
  • Wie kann ich damit umgehen, wenn ich von einer Erkrankung oder Behinderung meines Kindes erfahre?
  • Welche Konsequenzen hätte ein auffälliger Befund?

Während der Untersuchung und in der Wartezeit auf die Ergebnisse

  • Sollen weitere Untersuchungen durchgeführt werden?
  • Wie kann ich die Wartezeit aushalten?
  • Wie kann ich mit meinem Kind in Kontakt bleiben?

Nach Feststellung eines auffälligen Befundes

  • Kann ich dieses Kind mit seinen Einschränkungen annehmen?
  • Wie könnte das Leben mit einem kranken oder behinderten Kind aussehen?
  • Welche Hilfen, Fördermöglichkeiten oder Kontakte zu ähnlich betroffenen Familien bzw. Selbsthilfegruppen gibt es?
  • Wie wird mein Umfeld auf die neue Situation reagieren? Von wem kann ich Unterstützung und Verständnis erwarten?
  • Welche medizinischen Therapiemöglichkeiten gibt es?
  • Darf ich Gedanken an einen Abbruch haben?
  • Was geschieht bei einem Abbruch mit“ medizinischer Indikation“?
  • Wie kann ich von meinem Kind Abschied nehmen?

Wir beraten Sie auch, wenn eine Fehlgeburt droht oder Sie die Schwangerschaft durch eine Fehlgeburt verloren haben.

In der Beratung geben wir Ihnen Zeit und Raum, um über widersprüchliche Gefühle und Wünsche, Hoffnungen, Ängste und Ambivalenzen zu sprechen. Besonders nach der Diagnose einer schweren Krankheit oder Behinderung gibt es keine „einfache“ Entscheidung. In unserer Beratung erhalten Sie Unterstützung und Begleitung, unabhängig davon wie Sie sich entscheiden. Die Beratung erfolgt in der Entscheidungsphase, nach „stiller Geburt“ oder als Begleitung in der Schwangerschaft und nach Geburt eines Kindes mit Behinderung.

Die Beratung ist ergebnisoffen, konfessionsunabhängig und kostenlos. Sie orientiert sich an Ihren Bedürfnissen, Lebensumständen und Wertvorstellungen. Die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Copyright © 2018 | Birgit Vittinghoff | Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe